Bierhamburger – Für den großen Hunger

Bierhamburger – Was braucht ihr alles?

Bierhamburger, Hamburger mal etwas anders.

Der Bierhamburger – Ein kulinarischer Hochgenuss

Hamburger Patty

1350 g mageres Hackfleisch vom Rind
2 Stk. große Zwiebeln
9 Stk. Knoblauchzehen
3 EL Worcestershiresauce
1 EL Salz
1 TL schwarzer Pfeffer
180 ml Bier

 

 

 

 

 

 

 

Hamburger Buns

235 ml Milch
120 ml Wasser
55 g Butter
560 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
2 EL weißer Zucker
1/2 TL Salz
1 Ei

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Bierhamburger – Aufwand?

Für den Bierhamburger solltet ihr ungefähr 45 Minuten reine Arbeitszeit einrechnen, wozu nochmal eine gute Stunde Koch- und Ruhezeit hinzukommt. Der Aufwand ist etwas größer, da ihr sowohl die Patties, als auch die Buns selbst macht. Allerdings könnt ihr den Arbeitsaufwand etwas einstampfen wenn ihr die Hamburger Buns einfach im Laden kauft.

Bierhamburger – Zubereitung?

Falls nicht solltet ihr mit den Buns beginnen. Dazu nehmt ihr einfach eine Schüssel und gebt die Milch, das Wasser und die Butter hinein. Das Gemisch erhitzt ihr dann auf ca. 40°C, so dass die Butter sich verflüssigen kann. In einem weiteren Behälter vermischt ihr die Hälfte eures Mehls, die Hefe, den Zucker und das Salz. Anschliessend werden beide Mischungen miteinander verrührt, bis ihr einen gleichmäßigen Teig erhaltet. Abschließend gebt ihr das Ei hinzu und hebt portionsweise das restliche Mehl unter den Teig.

Hat sich alles gut miteinander verbunden, könnt ihr den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einem Brett mit etwas Mehl für etwa 5-10 Minuten gut durchkneten.

Dann teilt ihr diesen in 12 gleichgroße Stücke auf und legt diesen zu Bällen geformt auf ein gefettetes Backblech und drückt sie etwas flach, so dass die typische Form der Hamburger Buns entsteht. Dieses deckt ihr zum Schluss zu und lasst den Teig gute 30-35 Minuten ruhen.

Die aufgegangenen Buns werden dann in einem vorgeheiztem Ofen bei ca. 200°C (Ober-/ Unterhitze) für ungefähr 12 Minuten goldbraun gebacken.

Währenddessen habt ihr Zeit euch um die Patties des Bierhamburger zu kümmern. Diese könnt ihr entweder traditionell auf einem Grill brutzeln oder in einer Pfanne braten.

Dazu vermischt ihr zuerst euer Rinderhack, die kleingehackten Zwiebeln, die geschnittenen Knoblauchzehen, das Salz und den Pfeffer. Anschließend gebt ihr noch das Wichtigste hinzu, euer Bier! Wieder zu einer gleichmäßigen Masse vermengen und danach zu Patties formen.

Diese müssen dann pro Seite für ca. 5 Minuten gegrillt bzw. bei etwa mittlerer Hitze und etwas Öl angebraten werden.Bitte nehmt hierfür kein Olivenöl, da dies bei zu großer Hitze kaputt geht. Sonnenblumenöl oder Rapsöl sind da besser geeignet.

Zu guter letzt packt ihr dann jeweils ein Pattie in einen Bun und fertig ist euer Bierhamburger. Selbstverständlich könnt ihr diesen dann noch mit Tomaten, Gurken, Salat, Käse, verschiedenen Saucen und Kraut zu einem kolossalen Mega-Giganto-Bierhamburger ausbauen. Der geschmacklichen Vielfalt sei hier keine Grenze gesetzt, auch in der Wahl des Bieres ist man natürlich völlig frei, was den Geschmack des Fleisches maßgeblich beeinflusst.

Ihr wollt euer Bierhamburger Rezept mit uns teilen? Dann schreibt uns einfach unter info@bier-freunde.de. Ansonsten lasst es euch schmecken!

Schaut euch auch unsere anderen Bier Rezepte an! Falls ihr noch mehr leckere Grillrezepte sucht, schaut mal bei den Jungs von den Super-Griller vorbei!

VN:F [1.9.16_1159]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Bierhamburger - Für den großen Hunger, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Weitere interessante Artikel

interview bielmeier

Interview mit Willibald Bielmeier von Bielmeier Hausgeräte GmbH

Die Bierbrau-Freunde freuen sich, das sie Herrn Bielmeier, von der Firma Bielmeier Hausgeräte GmbH, einem bayerischen Familienunternehmen mit über 35 Jahren Tradition, für ein Interview gewinnen konnten. Das Unternehmen Bielmeier stellt verschiedene Haushaltsgeräte her, darunter auch einige Bierbrausets. Eines davon haben wir bereits auf unserer Webseite vorgestellt. Gerne würden wir mehr über die Unternehmenshistorie und über […]

Bild von BABO blue in Hotel

Interview mit Robin Stein: Miterfinder des Biermixgetränks BABO blue

Die Bierbrau-Freunde freuen sich, dass sie Robin von der BABO beverages UG (haftungsbeschränkt) für ein Interview gewinnen konnten: Als Student macht man viele verrückte Dinge! Wie seid ihr auf die Idee gekommen blaues Bier zu brauen? Robin Stein (BABO beverages UG (haftungsbeschränkt)): Da habt ihr natürlich Recht – So erinnere ich mich z.B. gut daran, […]

Bierbörse Mainz Veranstaltung

Bierbörse Mainz 2015: Die 17. Mainzer Bierbörse

Die 17. Bierbörse Mainz – Das Bierfest am Rheinufer in Mainz Endlich ist es wieder soweit! Ab heute findet die mittlerweile 17. Auflage der Bierbörse Mainz statt.  Die Bierbörse Mainz ist für Bierliebhaber ein Muss! Wie auch in den letzten Jahren wird dieses Jahr mit zehntausenden von Besuchern gerechnet. Es hat vom vorigen zu diesem […]

Ale Glass

Ale Bier: Was ist ein Ale?

Was ist ein Ale und wo liegt der Unterschied zum Bier? Das Ale: Ein Überblick Das Ale ist eine Biersorte, die ihre Wurzeln in Großbritannien hat. Im Gegensatz zum untergärigen Pils wird das Ale mit Temperaturen von 15 bis 25° C vergoren. Früher wurde in Großbritannien deutlich zwischen Ales und Beer unterschieden, wobei die Begriffe […]

bottle-caps-647830_1920

10 Möglichkeiten das Bier zu öffnen

Die Sonne scheint, man sitzt im Park und genießt das Wetter. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Man hat an alles gedacht und will endlich sein erstes Bier trinken. Dann fällt einem auf: Der Flaschenöffner fehlt! Nun gilt es das Bier zu öffnen, ohne dass es peinlich wird. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten seine Flasche zu […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *