Darmstädter Ratskeller Hausbrauerei: Interview mit Geschäftsführerin Petra Klein

Weißbier im Ratskeller Darmstadt HausbrauereiDie Bierbrau-Freunde freuen sich, dass sie Petra Klein, vom Darmstädter Ratskeller  für ein Interview gewinnen konnten:

 

 

Der Darmstädter Ratskeller befindet sich im Herzen von Darmstadt, direkt am Schlossplatz. Bitte erzählen Sie uns mehr über die Tradition und Geschichte, die hinter der Brauerei steckt.

Petra Klein: Die GmbH wurde 1987 gegründet mit dem Ziel eine Hausbrauerei im Alten Rathaus der Stadt Darmstadt zu etablieren. Im Spetember 1989 war der Um-/ und Einbau beendet und die Darmstädter Ratskeller Hausbrauerei wurde eröffnet.

 

Wie kam es, dass der Ratskeller im alten Darmstädter Rathaus seinen Sitz gefunden hat?

Petra Klein: Als es 1987 zu der Entscheidung für das Alte Rathaus kam, war die damals darin befindliche Gaststätte bereits mehrere Jahre geschlossen. Alle Versuche, dort rentable Gastronomie zu etablieren, waren gescheitert. Der Marktplatz war damals das Stiefkind der städtischen Plätze. Da man für eine Hausbrauerei aber einen großen Platzbedarf hat, war dieses Gebäude sehr gut geeignet. Aus dem Alten Rathaus einen Treffpunkt für die Bürger der Stadt zu machen, welches andere Gebäude hätte dies besser impliziert?

 

Der Ratskeller feierte im letzten Jahr 25-jähriges Bestehen – nochmals herzlichen Glückwunsch unsererseits. Was war in Ihren Augen das Highlight in 25 mittlerweile 26 Jahren Ratskeller?

Petra Klein: Es gab sicher mehrere Highlights: der 03. Oktober 1990 (Feier der Deutschen Wiedervereinigung), 10 Jahre Ratskeller Hausbrauerei im Jahr 1999, aber für mich war ganz klar der Aufstieg des SV Darmstadt 98 am Pfingstsonntag D A S Highlight seit Eröffnung.

 

In Ihrem Lokal nimmt man „bayerischen“ Flair wahr – Weißbier, Weißwürste, und sogar Leberkäse finden sich auf Ihrer Speisekarte. Welche Intention hat Sie dazu bewogen in Hessens „Bierhauptstadt“ auf bayerische Kultur zu setzen?

Petra Klein: Ich würde weder die Einrichtung noch unser Essen als ‚bayerisch‘ bezeichnen. Bei der Einrichtung und der Speisekarte legen wir Wert darauf, ‚biertyisch‘ zu sein. Und biertypisch ist in Deutschland nun mal Eiche, warme Farben und Dekoelemente, die sich mit dem Thema Bier beschäftigen. Bei den angebotenen Speisen ist dies ebenso. Wer trinkt zum Fisch Bier? Wohl kaum jemand. Wenn Sie aber an Schweinebraten, Haxen, Weisswürste, Wurstsalat, Kochkäse und Handkäse denken, dann denken Sie automatisch auch an Bier. Also liegt es auf der Hand, deutsche Hausmannskost anzubieten.

 

Seit zwei Jahren findet unter anderem im Ratskeller, der Grohe Brauerei und der Braustübl Brauerei das Darmstädter Brauerfestival statt. Wie sehen Sie die Kooperation mit den anderen örtlichen Brauereien?

Petra Klein: Unsere Kooperation mit den anderen beiden Darmstädter Brauereien ist sehr gut. Wir sehen uns nicht als Konkurrenz, sondern als Mitbewerber um die Gunst der Biertrinker. Und da jede Brauerei ihren eigenen typischen Geschmack hat, öffnen wir den Kunden eine breite Auswahl an unterschiedlichen Bieren und Biersorten

 

Welche Events stehen im Ratskeller als nächstes an?

Petra Klein: Jetzt steht erst mal das Heinerfest an

 

Sie brauen Ihr eigenes Bier, das ausschließlich im Ratskeller erhältlich ist. Wurde auch schon überlegt, das Bier auch in örtlichen Getränkeläden zu verkaufen? Welche Überlegungen sprechen dagegen?

Petra Klein: Wir hatten diesbezüglich vor vielen Jahren einmal einen Test mit der Firma Maruhn gefahren, haben den Verkauf dann aber wieder sehr schnell eingestellt. Fakt ist einfach, dass unser Bier nicht haltbar gemacht ist und eine hohe Hefekonzentration aufweist. Diese Hefe ist lebendig und arbeitet auch in der Flasche weiter. Das bedeutet, dass das sich nur bei einer stabilen Temperatur von 4 Grad im Kühlschrank 1 Woche aufbewahren lässt. Dies ist für den Handel nicht zu managen und das MHD ist einfach zu kurz um das Bier im Handel zu vertreiben.

Eine Filtrierung und Stabilisierung widerspricht aber unserem generellen Anspruch ein naturbelassenes und naturtrübes Bier zu brauen uns auszuschenken.

 

Vielen Dank Frau Klein, für das interessante Interview und die damit verbundenen Einblicke in den Darmstädter Ratskeller.

VN:F [1.9.16_1159]
Rating: 5.0/5 (9 votes cast)
Darmstädter Ratskeller Hausbrauerei: Interview mit Geschäftsführerin Petra Klein, 5.0 out of 5 based on 9 ratings

Weitere interessante Artikel

interview bielmeier

Interview mit Willibald Bielmeier von Bielmeier Hausgeräte GmbH

Die Bierbrau-Freunde freuen sich, das sie Herrn Bielmeier, von der Firma Bielmeier Hausgeräte GmbH, einem bayerischen Familienunternehmen mit über 35 Jahren Tradition, für ein Interview gewinnen konnten. Das Unternehmen Bielmeier stellt verschiedene Haushaltsgeräte her, darunter auch einige Bierbrausets. Eines davon haben wir bereits auf unserer Webseite vorgestellt. Gerne würden wir mehr über die Unternehmenshistorie und über […]

Bild von BABO blue in Hotel

Interview mit Robin Stein: Miterfinder des Biermixgetränks BABO blue

Die Bierbrau-Freunde freuen sich, dass sie Robin von der BABO beverages UG (haftungsbeschränkt) für ein Interview gewinnen konnten: Als Student macht man viele verrückte Dinge! Wie seid ihr auf die Idee gekommen blaues Bier zu brauen? Robin Stein (BABO beverages UG (haftungsbeschränkt)): Da habt ihr natürlich Recht – So erinnere ich mich z.B. gut daran, […]

Bierbörse Mainz Veranstaltung

Bierbörse Mainz 2015: Die 17. Mainzer Bierbörse

Die 17. Bierbörse Mainz – Das Bierfest am Rheinufer in Mainz Endlich ist es wieder soweit! Ab heute findet die mittlerweile 17. Auflage der Bierbörse Mainz statt.  Die Bierbörse Mainz ist für Bierliebhaber ein Muss! Wie auch in den letzten Jahren wird dieses Jahr mit zehntausenden von Besuchern gerechnet. Es hat vom vorigen zu diesem […]

Ale Glass

Ale Bier: Was ist ein Ale?

Was ist ein Ale und wo liegt der Unterschied zum Bier? Das Ale: Ein Überblick Das Ale ist eine Biersorte, die ihre Wurzeln in Großbritannien hat. Im Gegensatz zum untergärigen Pils wird das Ale mit Temperaturen von 15 bis 25° C vergoren. Früher wurde in Großbritannien deutlich zwischen Ales und Beer unterschieden, wobei die Begriffe […]

bottle-caps-647830_1920

10 Möglichkeiten das Bier zu öffnen

Die Sonne scheint, man sitzt im Park und genießt das Wetter. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Man hat an alles gedacht und will endlich sein erstes Bier trinken. Dann fällt einem auf: Der Flaschenöffner fehlt! Nun gilt es das Bier zu öffnen, ohne dass es peinlich wird. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten seine Flasche zu […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *